Häufig gestellte Fragen

Beratung/Bestellung/Lieferung/Bezahlung

Wie kann ich bestellen

Sie können per e-mail oder telefonisch bestellen.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0676/4227181
Wenn Sie via mail bestellen erhalten sie umgehend eine Auftragsbestätigung sowie zum Zeitpunkt des Versands eine Versandbestätigung inkl. DHL Trackingnummer.

Wie kann ich mich beraten lassen?

Wir bieten Ihnen persönliche telefonische Beratung an.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf: 0676/4227181
Auf unsere Homepage finden sich im Menüpunkt „Warum Bolus“ allgemeine Informationen zum Thema Spurenelementversorgung, auch in den FAQs sind viele Hinweise enthalten.

Wie lange dauert es bis die Ware bei mir ist.

Grundsätzlich haben wir alle Produkte auf Lager und versenden innerhalb von 3 Werktagen via DHL. DHL benötigt für die Lieferung je nach Distanz 2 bis mehrere Werktage. Bei schriftlichen Bestellungen verschicken wir Versandbestätigungen inkl. Trackingnummer.

Wenn sie telefonisch bestellt haben können sie die DHL-Trackingnummer gerne per Mail oder SMS erfragen.

Sollte ein bestelltes Produkt nicht auf Lager sein werden sie von uns verständigt.

Wie kann ich bezahlen?

Lieferungen innerhalb Österreichs: Der Lieferung liegt eine Rechnung bei. Zahlungsfrist ist 7 Tage.

Lieferungen nach Deutschland und in die Schweiz:
Lieferung gegen Vorauskassa. Der Versand der Bestellung erfolgt unmittelbar nach Eingang des Rechnungsbetrags auf unser Konto.

Versenden sie auch nach Deutschland und in die Schweiz?

Ja!

Für unsere Kunden in der Schweiz reduziert sich der Verkaufspreis um den österreichischen MWSt-Satz (13% bzw 20%) Bei allen Lieferungen an eine Schweizer Adresse wird der Nettopreis der Ware in Rechnung gestellt. (Lieferungen in die Schweiz sind als steuerfreie Ausfuhrlieferungen von der österr. Umsatzsteuer befreit)
Jede Sendung aus dem Ausland in die Schweiz ist zoll- und mehrwertsteuerpflichtig. Der Einfuhrumsatzsteuersatz für unsere Ware beträgt 2,5%. Die Einfuhrumsatzsteuer ist vom Kunden zu bezahlen.

Wie hoch sind die Versandkosten?

Die Versandkosten sind abhängig von der Größe, dem Gewicht und der Destination des Pakets.
Ein Beispiel: Bis zu drei Dosen Schaf&Lamm Bolus passen in ein Paket mit folgenden Versandkosten:

Österreich Deutschland Schweiz
6,00 € (inkl. MWSt)    11,50 € (inkl. MWSt)    20,99 € (inkl. MWSt)   
Kann ich die Ware zurückgeben?

Sie können die Ware innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt ohne Angabe von Gründen zurückschicken. Für eine Wahrung der Frist genügt die nachweislich rechtzeitige Rücksendung der Ware. Dies gilt nur wenn die Ware nicht beschädigt oder gebraucht ist und wenn die Rücksendung ausreichend frankiert erfolgt.


Produkte/Anwendung

Was ist ein Bolus?
Ein Bolus ist ein in der Veterinärmedizin verwendetes Medikamenten- oder Spurenelementdepot zur Eingabe in den Pansen von Kühen, Ziegen und Schafen
Was passiert mit dem Bolus nachdem das Tier ihn geschluckt hat?
Der Bolus bleibt aufgrund des hohen Eigengewichts in der Haube (Reticulum), ein Teil des Pansens, liegen. Nach abgelaufener Lebensdauer zerbricht er in kleine Teile und wird ausgeschieden.
Wie wird der Bolus dem Tier verabreicht?
Mit einem geeigneten Applikator
Worauf muss ich bei der Verabreichung des Bolus mittels Applikator achten?

Die Eingabe des Bolus verläuft genauso unkompliziert wie die Eingabe von Wurmmitteln mittels Drench-pistole.

Der Bolus soll im hinteren Bereich der Zunge abgelegt werden um den Schluckreflex auszulösen. Keinesfalls soll der Applikator in den Schlund gesteckt werden. Wird der Bolus zu weit vorne abgelegt spuckt das Schaf ihn wieder aus und man kann es erneut versuchen.

Wie lange ist ein Schaf durch einen Bolus versorgt?
Die Wirkdauer reicht von 8 Wochen (Lämmerbolus) bis zu 1 Jahr (Kobalt-Schaf-Bolus). Sie ist jeweils auf der Verpackung angegeben.
Wonach entscheide ich, welchen Bolus ich verabreichen soll?

1. Regionale Bodenverhältnisse beachten (ganz Österreich gilt als Selen-, Kobalt- und Jodmangelgebiet)

2. Spurenelementstatus feststellen (Stichproben Blutanalyse)

Woher weiß ich, ob meine Schafe unter Spurenelementmangel leiden?

Symptome beobachten. Sichere Auskunft gibt ein Bluttest. (Stichproben)

Kann man einem Schaf auch zuviele Spurenelemente verabreichen?

Ja! Dies gilt vor allem für Kupfer und eingeschränkt für Selen. Ein Kupferbolus soll nur bei nachgewiesenem Kupfermangel (Blut oder noch besser Lebergewebe testen) verabreicht werden. Zuviel Kupfer führt zu Vergiftungen!

Auch Selen kann in zu großen Mengen schädlich sein! Alle unsere Boli geben pro Tag 0,56mg Selen ab. Diese Menge ist ausreichend um die Selenversorgung im grünen Bereich zu halten. Selbst bei zusätzlicher Verabreichung von Selen aus anderen Quellen besteht aber schwerlich Gefahr einer Vergiftung da diese nur bei extrem hohen Dosen möglich ist.

Wie erkenne ich Selen-Mangel?

Totgeburten, Saugschwäche und Festliegen der Lämmer, Muskelzittern, steifer Gang, Bewegungsunlust,Teilnahmslosigkeit, vermehrtes Liegen, flache Atmung, plötzliches Verenden infolge einer Herzmuskelunterentwicklung, Fruchtbarkeitsstörungen, Nachgeburtsverhaltungen, steigendes Mastitisrisiko

Welche Symptome weisen auf einen Kupfer-Mangel hin?

spröde Wolle, Blutarmut
Lämmer - Frühform: Festliegen, Lähmungen bei erhaltener Sauglust
Lämmer - Spätform (1. LW – 4. Monat): schwankender Gang, einknicken in der Hinterhand
Erwachsene Tiere: Überköten in der Hinterhand (krankhafte Beugung der Zehengelenke)

Welche Symptome weisen auf einen Zink-Mangel hin?
verminderte Fresslust, kümmern, verstärkter Speichelluss (zäh), schütteres Haarkleid, Schorf- Krustenbildung an Nase, Oberlippe und Ohr, Auge, brillenartiger Haarausfall um die Augen, Störungen des Hornwachstums, Klauendefekte, Hyperkeratosen, Fruchtbarkeitsstörungen (Böcke)
Welche Symptome weisen auf einen Kobalt-Mangel hin?
wenig bemuskelter schmaler Körper, relativ großer Kopf, wenig Appetit, Lecksucht, struppiges Haarkleid, Durchfall, Verdauungsstörungen, Fruchtbarkeitsstörungen, Photodermatitis
Wie erkenne ich Jod-Mangel?
schlechte Zunahmen ("kümmernde Lämmer") , neugeborene Lämmer sind haarlos oder haben wenig Wolle. Totgeburten , Verlammungen. Kropfbildung und Fruchtbarkeitsstörungen bei den Mutterschafen.

BERATUNG

Tel: 0043 676 4227181
Mo-Fr 8:00-18:00

BESTELLUNG

Tel: 0043 676 4227181
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

LIEFERUNG

mit DHL innerhalb weniger Werktage

unsere Futtermittel sind pastus+ zugelassen

Impressum
© 2017 Futtermittelhandel Fallmann, alle Rechte vorbehalten
>